Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Deutsche Dreierwette in Frankreich

Galopp: Deutsche Dreierwette in Frankreich

Kölner Trainer Peter Schiergen siegt vor von der Recke und Wöhler.

Der von Peter Schiergen (Foto/Köln) trainierte Galopper-Hengst Girolamo gewann als 103:10-Außenseiter auf der Rennbahn im französischen Saint Cloud ein mit 28.000 Euro dotiertes Rennen für vierjährige und ältere Pferde. Dem Bielefelder Gestüt Ebbesloh bescherte Girolamo damit 14.000 Euro Preisgeld. Den zweiten Platz belegte der von Christian von der Recke (Weilerswist) vorbereitete Shadow Sadness (5.600 Euro Preisgeld), auf Rang drei machte Rock Of Romance aus dem Trainingsquartier von Andreas Wöhler (Gütersloh) die deutsche Dreierwette perfekt. Prämie: 4.200 Euro.

Der vierjährige Hengst Drummer, ebenfalls von Schiergen trainiert, belegte in einer Sprinterprüfung (1.400 Meter) um 33.000 Euro den zweiten Platz (Preisgeld 6.600 Euro).

Anakin Skywalker, ein vom Mülheimer Trainer William Mongil vorbereiteter siebenjähriger Hengst, erreichte in einem 19.000-Euro-Rennen über 2.800 Meter den dritten Platz. Als Prämie wurden 2.850 Euro gezahlt.

Die dreijährige Stute Nella Di Roma, trainiert von Jens Hirschberger am Mülheimer Raffelberg und geritten von Stalljockey Alexander Pietsch (Köln), blieb als 150:10-Außenseiterin in einem mit 30.000 Euro dotierten Rennen als Sechste nur knapp außerhalb der Geldränge.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Neue Trainingsbahn wird Dienstag eingeweiht

Neuer Rennveranstalter „Baden Galopp“ seit 1. April verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.