Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Power Point baut Serie aus

Traben GE: Power Point baut Serie aus

Neunter Sieg beim zehnten Saisonstart.

Bei der Veranstaltung am Mittwochmittag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen hat der fünfjährige Hengst Power Point seine Serie ausgebaut. Mit Champion Michael Nimczyk (Willich) im Sulky kam er beim zehnten Saisonstart zum neunten Sieg. Gleichzeitig sorgte er für den einzigen vollen Erfolg eines in Deutschland trainierten Pferdes am Nienhausen Busch.

Die restlichen drei Rennen gingen allesamt an Trainer aus den Niederlanden. Für die größte Überraschung sorgte dabei Trainer und Fahrer Arnold Mollema (Foto, Wolvega, NL), der seinen Schützling Mister Bi zum Totokurs von 390:10 zum Sieg steuerte.

Nimczyk sorgte mit Velten Black Jack für einen weiteren Trainer-Treffer für Mollema. Das erste Rennen hatte Hugo Langeweg (Schagerbrug, NL) mit Frank W für sich entschieden.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Holzschuh steuert Außenseiter Napster

„Preis von Elmshorn“ steht am Sonntag besonders im Blickpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.