Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Sané-Entscheidung vertagt

Schalke 04: Sané-Entscheidung vertagt

Cheftrainer Weinzierl telefonierte bereits mit Jung-Nationalspieler.

Bleibt Nationalspieler Leroy Sané (19/Foto) beim Bundesligisten FC Schalke 04 oder nicht? Bereits seit Wochen kursieren Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu internationalen Spitzenklubs wie Manchester City (England) oder dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Nach Informationen der „BILD“ telefonierte der neue S04-Cheftrainer Markus Weinzierl (kam vom FC Augsburg) bereits mit Sané, um ihn davon zu überzeugen, zumindest in der nächsten Saison noch für die „Königsblauen“ auf Torejagd zu gehen. Sanés Vertrag auf Schalke läuft bis 2019.

Eine Entscheidung von Sané blieb aber noch aus. Es ist davon auszugehen, dass der Offensivspieler erst nach der EM, die am 10. Juli mit dem Finale zu Ende geht, eine klare Antwort auf die Frage gibt, wo er in der kommenden Saison seine Fußballschuhe schnüren wird.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln bestätigt offiziell: Trainer Markus Gisdol muss gehen

Achte Heimniederlage (2:3 gegen Mainz 05) führt zur Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.