Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Ab ins Reich der Mitte

Schalke 04: Ab ins Reich der Mitte

Erste China-Reise der Vereinsgeschichte dauert bis zum 9. Juli.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte reist Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 vom 2. bis 9. Juli nach China. Am heutigen Samstag hob der Schalker Tross mit Flugnummer CX 376 vom Düsseldorfer Flughafen ab und wird um 6.35 Uhr Ortszeit (0.35 MESZ) in Hongkong landen. Vier Stunden später kommen die „Knappen“ in der Millionen-Metropole Guangzhou an, wo Fans und Medien sie im Guangdong Stadium empfangen werden. Mit dabei sind auch die beiden Vorstände Christian Heidel (Sport, Kommunikation) und Alexander Jobst (Marketing).

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2016/2017 bestreitet die Mannschaft des neuen Schalke-Trainers Markus Weinzierl (auf dem Foto links neben Christian Heidel) zwei Freundschaftsspiele im Reich der Mitte. Am Dienstag, 5. Juli, tritt sie bei Guangzhou R&F im Guangdong Stadium an. Am Donnerstag, 7. Juli, trifft S04 im Century Lotus Stadium Foshan auf Serienmeister Guangzhou Evergrande, den Brasiliens Startrainer Luis Felipe Scolari betreut. Beide Partien beginnen um 19.30 Uhr Ortszeit (13.30 Uhr MESZ) und werden landesweit live im Fernsehen übertragen.

Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah und die „Knappen-Fußballschule“ komplettieren die Schalker Abordnung, die sich im bevölkerungsreichsten Land der Erde als Team zum Anfassen präsentieren wird: bei Autogrammstunden ebenso wie bei Meet & Greets und vielen weiteren PR-Terminen mit Fans, Lokalpolitikern und Wirtschaftsvertretern.

In China fehlen werden die Schalker EM-Teilnehmer Benedikt Höwedes, Leroy Sané (beide Deutschland), Alessandro Schöpf (Österreich) und Breel Embolo (Schweiz) sowie Fabian Reese (U 19-Nationalmannschaft).

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln bestätigt offiziell: Trainer Markus Gisdol muss gehen

Achte Heimniederlage (2:3 gegen Mainz 05) führt zur Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.