Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Familie Schiergen mit vier Derby-Chancen

Galopp: Familie Schiergen mit vier Derby-Chancen

Im „Blauen Band“ kommt es am 10. Juli zum Familienduell.

Nach aktuellem Stand hat die Kölner Familie Schiergen gleich vier Chancen, das Deutsche Galopper-Derby (Dotierung: 650.000 Euro) am 10. Juli in Hamburg zu gewinnen. Erfolgstrainer Peter Schiergen (Foto) schickt mit Bora Rock, Nimrod und Landin drei seiner Schützlinge in das „Blaue Band“. Sohn Vinzenz Schiergen reitet Nimrod, Filip Minarik (Köln) ist für Bora Rock und Daniele Porcu (Düsseldorf) für Nimrod vorgesehen.

Als Favorit geht der von Christian Sprengel in Langenhagen trainierte Boscaccio ins Rennen. Er wird von Peter Schiergens Sohn Dennis geritten.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Derby 2022: Aktuell noch 65 Pferde im Aufgebot

Allein Trainer Markus Klug stellt 14 Kandidaten für „Blaues Band“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.