Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Köln: Anthony Modeste verlängert bis 2021

Köln: Anthony Modeste verlängert bis 2021

Ausstiegsklausel des französischen Torjägers wird gestrichen.

Bundesligist 1. FC Köln verlängert den bislang bis 2019 gültigen Vertrag mit Top-Torjäger Anthony Modeste vorzeitig bis 2021. Außerdem wurde die Ausstiegsklausel in Höhe von 7,5 Millionen Euro gestrichen.

Der 28-jährige Franzose, der in der letzten Saison 15 Treffer erzielt hatte, war zuletzt mit einem Wechsel zum chinesischen Klub Peking Guoan in Verbindung gebracht worden.

„Ich freue mich, auch in den kommenden Jahren Spieler des 1. FC Köln zu sein“, sagt Anthony Modeste. „Dass ich in den letzten Wochen für Irritationen bei den FC-Fans gesorgt habe, tut mir leid. Aber ich bin ein Typ, der nur nach vorne guckt. Ich bin fokussiert auf die neue Saison und bin froh, dass wir mit der Mannschaft wieder loslegen. Jetzt ist nur noch wichtig, was auf dem Fußballplatz passiert.“

FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke erklärt: „Anthony ist ein guter Bundesliga-Stürmer und hat das in seiner ersten FC-Saison mit seinen 15 Treffern belegt. Wir haben Tony sehr früh eine vorzeitige Verlängerung seines Vier-Jahres-Vertrages angeboten, weil wir um seinen hohen Wert für unsere Mannschaft wissen. Sein Bekenntnis zum FC freut uns.“

FC-Cheftrainer Peter Stöger sagt: „Ich war immer entspannt und bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass Tony Teil unserer Mannschaft bleibt. Weil Jörg Schmadtke ständig Kontakt hatte, wusste ich, dass es für den FC und für Tony eine sehr gute Lösung geben wird.“

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln bestätigt offiziell: Trainer Markus Gisdol muss gehen

Achte Heimniederlage (2:3 gegen Mainz 05) führt zur Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.