Startseite / Fußball / Oberliga / KFC Uerdingen stellt „Mo“ Idrissou frei

KFC Uerdingen stellt „Mo“ Idrissou frei

Ex-Profi spielt in sportlichen Planungen keine Rolle mehr.

Ex-Bundesligaprofi Mohamadou „Mo“ Idrissou (Foto), der zuletzt seit August in der Oberliga Niederrhein für den KFC Uerdingen 05 auf Torejagd gegangen war (22 Einsätze und neun Treffer während der letzten Saison), spielt in den sportlichen Planungen des Ex-Bundesligisten keine Rolle mehr. Der 36-Jährige, der bei den Krefeldern eigentlich noch bis zum 30. Juni 2017 unter Vertrag steht und in seiner Karriere auf insgesamt 303 Erst- und Zweitligaspiele zurückblicken kann, wurde freigestellt. „Mit seinen Eskapaden in der Vergangenheit hat er der Mannschaft eher geschadet als geholfen“, unterstützt KFC-Trainer André Pawlak gegenüber FUSSBALL.DE und MSPW die Entscheidung des Vereins. „Wir wollen wieder um den Aufstieg mitspielen“, beschreibt der 45-jährige A-Lizenz-Inhaber die Ziele: „Da können wir für die neue Spielzeit keine Störfeuer gebrauchen.“

Alle Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

 

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Mehr Optionen für Trainer Tokat?

PCR-Test bei Mohamed Cissé, Ismail Remmo und Ribene Nguanguata nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.