Startseite / Fußball / 3. Liga / Torjäger Medjedovic will in Paderborn durchstarten

Torjäger Medjedovic will in Paderborn durchstarten

Torjäger Medjedovic: „Die 3. Liga stachelt mich an“.

Im Alter von 27 Jahren steht Dino Medjedovic (Foto) vor seiner ersten Saison im deutschen Profifußball. Der in Sarajevo (Jugoslawien) geborene Österreicher geht in der neuen Drittliga-Spielzeit für Zweitliga-Absteiger SC Paderborn 07 auf Torejagd. Er wechselte mit der Empfehlung von 23 Treffern und elf Vorlagen für den aktuellen Regionalliga-Nord-Meister VfL Wolfsburg II nach Paderborn. Mit Wolfsburg hatte Medjedovic den Sprung in die 3. Liga in der Aufstiegsrunde gegen den SSV Jahn Regensburg (1:0/0:2) verpasst. Ähnlich war es ihm zwei Jahre zuvor mit dem damaligen Nordost-Meister TSG Neustrelitz ergangen (0:2 und 1:3 gegen die U 23 des FSV Mainz 05). Jetzt hat es für ihn mit dem persönlichen Aufstieg in die 3. Liga geklappt.

Im aktuellen DFB.de-Interview spricht Dino Medjedovic im Rahmen der Serie „Neu in der 3. Liga“ über seine Premierensaison in der 3. Liga, die besonderen Herausforderungen und seine Rolle als Spaßvogel.

DFB.de: Sie bezeichnen sich selbst als Spaßvogel. Wieviel Spaß haben Sie bisher beim SC Paderborn 07, Herr Medjedovic?

Dino Medjedovic: Ich gebe zu, dass die Vorbereitung es mir manchmal nicht leicht gemacht hat. Es waren schon Einheiten dabei, in denen ich den inneren Schweinehund überwinden musste. Das gehört aber dazu. Der Spaß kam jedenfalls nie zu kurz.

DFB.de: Ist die Mannschaft für die bevorstehende Saison in der 3. Liga gerüstet?

Medjedovic: Das denke ich schon. Obwohl viele Spieler neu sind, haben wir uns schon recht gut gefunden. Die Abläufe und Laufwege passen. Jetzt geht es um das Feintuning, das wir uns im Wettkampf erarbeiten müssen. Dass die Mannschaft Qualität besitzt, merke ich jeden Tag.

DFB.de: Sie werden mit dem SC Paderborn am 29. Juli (ab 20.30 Uhr) das Saisoneröffnungsspiel beim Mitabsteiger MSV Duisburg bestreiten. Der WDR überträgt live. Einen solchen Auftakt wünscht man sich, oder?

Medjedovic: Dieser Start ist wie gemalt. Jeder freut sich schon darauf. Die Konstellation mit einem Livespiel gegen einen Mitabsteiger aus der 2. Bundesliga ist Motivation pur. Klar, der MSV ist gleich ein harter Brocken. Wir werden alles dafür tun, um einen guten Auftakt zu erwischen. Dennoch sehe ich es locker. Schließlich ist die Saison danach noch lang.

Das ganze Interview lesen Sie auf dfb.de

 

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist KFC Uerdingen 05 findet neuen Getränke-Partner

Mineralwasser-Hersteller unterstützt Krefelder beim Trainings- und Spielbetrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.