Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / Ex-Schalker Kucukovic nach Lüneburg

Ex-Schalker Kucukovic nach Lüneburg

Offensivspieler nach einem Jahr Auszeit zurück.

Nord-Regionalligist Lüneburger SK Hansa hat einen Transfercoup gelandet und den ehemaligen Bundesligaspieler Mustafa Kucukovic verpflichtet. Der 29-jährige Offensivspieler unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 mit Option auf eine weitere Saison.

Kucukovic war in der letzten Spielzeit vereinslos. Zuvor war er für den FC Hansa Rostock am Ball. Weitere Stationen waren Energie Cottbus, 1860 München, Hamburger SV und Greuther Fürth. Ausgebildet wurde der in Bosnien geborene Ex-Profi beim VfL Bochum und beim FC Schalke 04. Insgesamt kommt er auf 14 Bundesliga-, 55 Zweitliga-, und 30 Drittliga-Einsätze.

„Ich wollte die Zeit nutzen, um Abstand vom Fußball zu gewinnen. Nach der Zeit in Rostock habe ich gesagt: Es muss etwas sein, worauf ich richtig Lust habe – sonst macht es nicht viel Sinn“, so Kucukovic zu seiner Fußball-Auszeit. „Nach den Gesprächen mit meinem Berater und dem Trainerteam habe ich gemerkt, dass es mit dem LSK einfach passt.“

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: Vereine votieren für Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Standpunkte wurden bei einer Videokonferenz ausgetauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.