Startseite / Fußball / Oberliga / Uerdingen: Grotenburg im Dauereinsatz

Uerdingen: Grotenburg im Dauereinsatz

Von ersten fünf Oberliga-Partien finden vier in Krefeld statt.

Der ehemalige Bundesligist KFC Uerdingen 05, der in der letzten Spielzeit in der Oberliga Niederrhein auf dem zweiten Tabellenplatz gelandet war, startet an den ersten fünf Spieltagen gleich mit vier Heimspielen in die neue Saison. Grund: Die Krefelder einigten sich mit dem Ligakonkurrenten SC Kapellen-Erft , der aus organisatorischen Gründen die Partie vom 4. Spieltag (28. August) nicht im heimischen Erft-Stadion austragen kann, auf einen Heimrechttausch.

Bis Anfang September muss die Mannschaft von Trainer André Pawlak damit nur beim ETB Schwarz-Weiß Essen (17. August) auswärts antreten. Neben Kapellen-Erft kommen auch KFC-Nachbar VfR Fischeln (14. August), die SpVg Schonnbeck (21. August) und der Cronenberger SC (4. September) nacheinander in die Grotenburg.

Weitere Oberliga-Nachrichten von MSPW finden Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen: Brato und Krämer verlängern Verträge

Abwehrspieler bleiben dem Westfalen-Oberligisten noch länger erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.