Startseite / Fußball / 3. Liga / Sportfreunde Lotte: Trennung von Siegert

Sportfreunde Lotte: Trennung von Siegert

Routinier kann sich mit Aufsteiger nicht auf neuen Vertrag einigen.

Drittligist Sportfreunde Lotte und Routinier Benjamin Siegert (Foto, hier noch im Trikot des SC Preußen Münster) gehen getrennte Wege. Der 35-jährige Mittelfeldspieler war zwar noch vor wenigen Tagen auf dem Mannschaftsfoto des Aufsteigers abgelichtet worden, konnte sich mit dem Verein aber letztlich nicht auf einen neuen Vertrag einigen.

Der gebürtige Berliner Siegert, der im Profibereich unter anderem für den VfL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig, den SV Wehen Wiesbaden und den VfL Osnabrück gespielt hatte, war vor einem Jahr vom SC Preußen Münster nach Lotte gewechselt. In 26 Regionalliga West-Partien trug er zum ersten Drittliga-Aufstieg der Vereinsgeschichte bei.

 

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist KFC Uerdingen 05 findet neuen Getränke-Partner

Mineralwasser-Hersteller unterstützt Krefelder beim Trainings- und Spielbetrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.