Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Schalker Pukki: Drei Tore gegen Hertha BSC

Ex-Schalker Pukki: Drei Tore gegen Hertha BSC

Berliner scheitern in der Europa League-Qualifikation an Bröndby IF.

Der ehemaliger Schalker Stürmer Teemu Pukki hat mit drei Toren für das Ausscheiden des Bundesligisten Hertha BSC in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League gesorgt. Pukkis aktueller Verein Bröndby IF, der von Alexander Zorniger (früher RB Leipzig und Vfb Stuttgart) trainiert wird, zog durch den 3:1-Erfolg gegen die Hertha in die letzte Runde der Qualifikation ein. Der 1:0-Hinspielsieg der Berliner reichte somit nicht.

Pukki war bei den „Königsblauen“ von 2011 bis 2013 am Ball, erzielte acht Tore und wurde an den schottischen Verein Celtic Glasgow verkauft.

 

Das könnte Sie interessieren:

Vier Corona-Fälle: Hertha BSC muss für 14 Tage in Quarantäne

Auch angesetztes Gastspiel beim FC Schalke 04 am 24. April betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.