Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE landet zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel

RWE landet zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel

Benjamin Baier und Marcel Platzek treffen bei 2:1 gegen Bonner SC.
Zweites Spiel, zweiter Sieg: Der Traditionsverein Rot-Weiss Essen ist in der Regionalliga West optimal aus den Startlöchern gekommen. Die Mannschaft von Trainer Sven Demandt setzte sich am 2. Spieltag vor 9507 Zuschauern an der Hafenstraße gegen den Aufsteiger Bonner SC nach einem 0:1-Rückstand am Ende noch 2:1 (0:1) durch, kletterte mit sechs Punkten zumindest vorerst an die Tabellenspitze.

Die Gäste aus Bonn, die zum Auftakt einen 2:1-Heimsieg gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf gelandet hatten, gingen auch in Essen durch einen Treffer von Kelvin Lunga (28.) 1:0 in Führung. Nach der Pause rissen die Rot-Weissen die Partie jedoch aus dem Feuer. Kapitän Benjamin Baier (64., Foulelfmeter) und Marcel Platzek (Foto/83.), der auch vor dem Strafstoß gefoult worden war, ließen die RWE-Fans jubeln.

Bitter für den Bonner SC: In der Schlussphase schied zunächst Mittelfeldspieler Abdelkader Maouel mit Verdacht auf Kreuzbandriss aus. In der Nachspielzeit sah der eingewechselte Marcel Kaiser wegen einer Notbremse noch die Rote Karte (90.+1).

Missglückt ist die Heimpremiere von Alfred Nijhuis, dem neuen Trainer beim SV Rödinghausen. Das Derby gegen den SC Wiedenbrück ging 0:2 (0:2) verloren. Schon während der ersten Halbzeit machten Marvin Büyüksakarya (6.) und Stipe Batarilo-Cerdic (27.) vor 1169 Besuchern für die Gäste alles klar. Der SVR, der sich zum Saisonauftakt vom Neuling TSG Sprockhövel 0:0 getrennt hatte, wartet damit noch auf den ersten Sieg und das erste Tor der neuen Saison.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Saison für Christopher Schorch beendet

32-jähriger Innenverteidiger musste sich einer Knie-Operation unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.