Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: RWO steht gegen Alemannia unter Druck

RL West: RWO steht gegen Alemannia unter Druck

Heute Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten in Oberhausen.

Am 3. Spieltag in der Regionalliga West steht Rot-Weiß Oberhausen vor dem Duell zweier Ex-Bundesligisten gegen Alemannia Aachen am heutigen Dienstag ab 19.30 Uhr unter Zugzwang. Die Mannschaft von RWO-Trainer Andreas Zimmermann war mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, rangiert nach der 0:4-Auftaktniederlage gegen Spitzenreiter Rot Weiss Ahlen und dem 0:1 beim SC Verl auf dem letzten Tabellenplatz.

Um Trübsal zu blasen, bleibt aber keine Zeit. Frank Kontny (Foto), Sportlicher Leiter von RWO, fordert: „Es gilt jetzt, die Köpfe nach oben zu nehmen. Wir müssen gegen Aachen noch einmal eine Leistungssteigerung zeigen, um unsere ersten Punkte einfahren zu können.“

Die Alemannia verpasste einen optimalen Saisonstart. Nachdem die Aachener zum Auftakt 1:0 beim Aufsteiger Sportfreunde Siegen gewonnen hatten, setzte es eine 0:1-Heimniederlage gegen die SG Wattenscheid 09.

Die komplette MSPW-Vorschau zur „englischen Woche“ in der Regionalliga lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Drube-Elf zu Hause nicht zu bezwingen

In zwölf Auswärtsspielen gelangen aber erst zwei Siege und zwei Remis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.