Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Max Meyer jetzt auch Torjäger

Schalke 04: Max Meyer jetzt auch Torjäger

Drei Treffer für Olympia-Auswahl – Teamkollege Goretzka abgereist.

Als Kapitän und Spielgestalter führte Mittelfeldspieler Max Meyer (Foto) vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 die deutsche Olympia-Auswahl in Belo Horizonte zum 10:0 gegen die Fidschi Inseln und damit auch ins Viertelfinale. Meyer glänzte außerdem als dreifacher Torschütze, vergab außerdem noch einen Foulelfmeter. Außerdem trafen der überragende Freiburger Nils Petersen (5) und Serge Gnabry (2) von Arsenal London für die Mannschaft von DFB-Trainer Horst Hrubesch, der seine Profi- und Trainerkarriere einst bei Rot-Weiss Essen begonnen hatte.

In der Runde der letzten acht Teams trifft Deutschland am Samstag ab 18 Uhr in Brasilia auf Portgual. Nur wenn der Einzug in das Halbfinale gelingt, darf die Mannschaft anschließend in das Olympische Dorf in Rio de Janeiro einziehen. „Das ist unser großes Ziel“, so Meyer.

Sein Schalker Teamkollege Leon Goretzka kam wegen einer Schulterverletzung (leichte Verstauchung) erneut nicht zum Einsatz, trat inzwischen sogar die vorzeitige Heimreise an, um sich in Gelsenkirchen weiter behandeln zu lassen.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Erneut positiver Covid-19-Test bei den Profis

Vor Bundesliga-Spiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.