Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV-Frauen: Alina Witt löst Vertrag auf

MSV-Frauen: Alina Witt löst Vertrag auf

Sturmneuzugang kehrt zu Zweitligist SV Henstedt-Ulzburg zurück.
Die erst vor wenigen Wochen zum Frauen-Bundesligisten MSV Duisburg gewechselte Alina Witt verlässt die „Zebras“ mit sofortiger Wirkung wieder, kehrt in ihre Heimat nach Henstedt-Ulzburg (Norddeutschland) zurück. „Alina hat uns gebeten, aus persönlichen Gründen wieder nach Hause zurückkehren zu dürfen. Dieser Wunsch hat uns ehrlicherweise schon überrascht und getroffen“, sagte Cheftrainerin Inka Grings. „Die Beweggründe sind allerdings nachvollziehbar, so dass wir ihrer Bitte – wenn auch schweren Herzens – nachkommen.“

Die letztjährige Zweitliga-Torjägerin des SV Henstedt-Ulzburg hatte in diesem Sommer beim MSV einen Kontrakt für zwei Spielzeiten mit Option unterzeichnet. Der Vertrag wird mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Das könnte Sie interessieren:

Bochums Anthony Losilla: „Hätte nicht besser laufen können“

Mittelfeldspieler bestritt gegen Düsseldorf sein 200. Spiel für den VfL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.