Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Sven Demandt adelt Mike Wunderlich

RW Essen: Sven Demandt adelt Mike Wunderlich

Rot-Weiss Essen trifft heute im Spitzenspiel auf Titelfavorit Viktoria Köln.

Das Top-Spiel des 4. Spieltages in der Regionalliga West steigt am heutigen Samstag ab 14 Uhr im Stadion an der Hafenstraße zwischen dem Ex-Bundesligisten Rot-Weiss Essen und dem ehemaligen Zweitligisten FC Viktoria Köln. Beide Teams werden hoch gehandelt. Den Gästen aus der Domstadt werden sogar die größten Chancen auf den Titel eingeräumt.

Die Essener, die auf eine fünfstellige Kullise hoffen, starteten mit sieben Punkten aus drei Spielen stark in die Saison, die Viktoria hat erst vier Zähler auf dem Konto. RWE-Trainer Sven Demandt (Foto) zeigt Respekt vor dem Gegner: „Die Viktoria verfügt über den am besten besetzten Kader und über die entsprechenden finanziellen Möglichkeiten. Wir wissen, was uns erwartet“, erklärt der 51-jährige Fußball-Lehrer im Gespräch mit FUSSBALL.DE und MSPW.

Vor allem auf den früheren Essener, aktuellen Viktoria-Kapitän und Ex-Zweitligaspieler Mike Wunderlich, der bereits vier Saisontore auf dem Konto hat, hält Demandt große Stücke: „Dass Mike eigentlich zu gut für diese Liga ist, weiß inzwischen wohl jeder. Er hat nicht von ungefähr schon in der 2. Liga gespielt.“ Verzichten muss RWE weiterhin auf Stürmer Kamil Bednarski (Sehnenriss). Ob Routinier Frank Löning dabei ist, entscheidet sich kurzfristig. Der 34-jährige Angreifer musste bereits im Derby beim Wuppertaler SV (0:0) wegen Wadenproblemen aussetzen.

Die komplette Regionalliga-Vorschau von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE und DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Rote Karte für Heinze bringt Alemannia auf Verliererstraße

Aachen  unterliegt nach frühem Platzverweis bei Sportfreunden Lotte 0:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.