Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Bielefelder Appiah nach Osnabrück

Ex-Bielefelder Appiah nach Osnabrück

28-Jähriger soll beim VfL Innenverteidiger David Pisot ersetzen.

Der ehemaliger Bielefelder Marcel Appiah wechselt vom holländischen Erstligisten NEC Nijmegen zum Drittligisten VfL Osnabrück. Zuvor war Appiah bei Arminia Bielefeld am Ball, kam dort in der 3. Liga und in der 2. Bundesliga zum Einsatz. Bei den Lila-Weißen unterschrieb er nun einen Vertrag bis 2018. „Mit seiner Spielweise und Flexibilität erfüllt Marcel exakt unser Anforderungsprofil“, erklärt VfL-Sportkoordinator Lothar Gans.

In der Kaderplanung des VfL hatte der mit einem Gardemaß von 1,89 Metern ausgestattete Appiah bereits vor Beginn der Spielzeit 2016/17 eine Rolle gespielt. Gans: „Wir haben uns bereits seit längerer Zeit mit Marcel Appiah beschäftigt, hatten ihn auch im Sommer erneut auf dem Zettel. Damals gab es aber keine offenen Stellen im Kader. Nun haben wir nach dem Wechsel von David Pisot zum Zweitligisten Würzburger Kickers die Chance genutzt, Marcel zu verpflichten.“

Der geborene Westfale (Schwelm) Appiah durchlief die Nachwuchsabteilungen des FC Schalke 04, der TSG Sprockhövel und der SG Wattenscheid 09, ehe ihn sein Weg zu Arminia Bielefeld führte. Im Sommer 2014 wechselte der Deutsche mit ghanaischen Wurzeln aus Bielefeld in die Niederlande zu NEC Nijmegen und schaffte dort den Sprung in die erste Liga. In der höchsten Spielklasse kam er auf 23 Einsätze.

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 unterstützt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Kooperation gegen Diskriminierung mit Gymnasium Theodorianum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.