Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Dieter Hallervorden dreht

Galopp Köln: Dieter Hallervorden dreht

Szenen für Film „Rock my Heart“ während Renntag eingefangen.

Mit einem Heimsieg für Erfolgstrainer Peter Schiergen (Foto) begann am Dienstag der After Work-Renntag auf der Galopprennbahn in Köln. Die von Schiergen trainierte Viva la Flora gewann unter Jockey-Champion Andrasch Starke (Köln) eine mit 6.000 Euro dotierte Zweijährigen-Prüfung. Skarino Gold (Trainer: Jean-Pierre Carvalho/Bergheim) und Savile Row (Erika Mäder/Krefeld) belegten die Plätze.

Besonders gut in Form präsentierte sich im Weidenpescher Park der niederländische Spitzenjockey Adrie de Vries, der gleich drei Rennen für sich entscheiden konnte.

Mittendrin unter den 3.800 Besuchern war auch einer der bekanntesten deutschen Schauspieler: Dieter Hallervorden, der in seinem neuen Kinofilm „Rock my Heart“ einen Galoppertrainer spielt. Im Absattelring wurden deshalb Szenen inmitten des aktuellen Kölner Renngeschehens gedreht. Es war der erste von insgesamt neun Drehtagen auf der Rennbahn.

Die nächsten Galopprennveranstaltungen in Köln finden am Samstag und Sonntag, 24./25. September, (Beginn jeweils um 13.30 Uhr) statt. Im Mittelpunkt steht dann der mit 155.000 Euro dotierte 54. Preis von Europa.

Foto: Klaus Jörg Tuchel

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hoppegarten: Gestüt Ittlingens Loft beweist große Ausdauer

Vierjähriger Wallach wird von Marcel Weiß in Mülheim trainiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.