Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Essener Horst Hrubesch ausgezeichnet

Ex-Essener Horst Hrubesch ausgezeichnet

Mit dem „Ehrenpreis“ der Bundesliga.

Horst Hrubesch (Foto), vor wenigen Tagen Silbermedaillengewinner mit der Deutschen Auswahl bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, wurde mit dem „Ehrenpreis“ der Bundesliga ausgezeichnet. Gewürdigt wurde der ehemalige Spieler von Rot-Weiss Essen wegen seiner Verdienste in verschiedenen Junioren-Nationalmannschaften des DFB. Unter ihm entwickelten sich unter anderem Manuel Neuer, Jerome Boateng und Mats Hummels zu Bundesliga- und Nationalspielern. Hrubesch selbst wurde 1980 Europameister und 1982 Vizeweltmeister, in der Bundesliga erzielte er für Rot-Weiss Essen, den Hamburger SV und Borussia Dortmund in 224 Spielen 136 Tore.

Ebenfalls wurde die Hamburger Fußballlegende Uwe Seeler und Heribert Bruchhagen, ehemaliger Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), ausgezeichnet.

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wechsel von Louis Schaub in die 2. Bundesliga fix

Österreichischer Nationalspieler schließt sich Hannover 96 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.