Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: RWO fertigt Sportfreunde Siegen ab

RL West: RWO fertigt Sportfreunde Siegen ab

7:1-Kantersieg für Oberhausen – Gladbach II gewinnt auch gegen Wattenscheid.

In der Regionalliga West hat der ehemalige Bundesligist Rot-Weiß Oberhausen einen Kantersieg eingefahren. Am 7. Spieltag setzte sich RWO gegen Aufsteiger Sportfreunde Siegen vor 1981 Zuschauern 7:1 (2:1) durch, kletterte damit aus der Abstiegszone heraus auf Platz elf. Die Gäste aus Siegen warten dagegen weiterhin auf den ersten Saisonsieg (zwei Remis, fünf Niederlagen), sind jetzt Tabellenschlusslicht.

Die Treffer für Oberhausen erzielten Simon Engelmann (19.), Rafael Garcia (33.), Patrick Bauder (61.), Alexander Scheelen (67.), Robert Fleßers (74./89) und Felix Haas (76.). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich war Benedikt Zahn (22.) erfolgreich.

Die U 23 von Borussia Mönchengladbach bleibt in der Erfolgsspur. Nach dem 4:2 (2:2)-Heimerfolg gegen die SG Wattenscheid 09 ist die Mannschaft von Gladbach-Trainer Arie van Lent weiter unbesiegt. Mit 16 von 18 möglichen Zählern sind die „Fohlen“ punktgleich mit Spitzenreiter Borussia Dortmund U 23.

Gladbachs Angreifer Mike Feigenspan (7./66.) bestätigte mit zwei Treffern seine hervorragende Form aus dem Spiel gegen die U 23 des FC Schalke 04 (3:0), in dem er unter der Woche alle drei Tore markiert hatte. Die weiteren Treffer gegen Wattenscheid erzielten Oliver Stang (35., Handelfmeter) und Thomas Kraus (90.). Für die SGW waren Nico Buckmaier (3.) und Jonas Erwig-Drüppel (17.) erfolgreich. Trotz zweimaliger Führung musste das Team von SGW-Trainer Farat Toku damit die erste Niederlage nach vier Spielen hinnehmen.

Erster Sieg für Düsseldorfs U 23

Die U 23 von Fortuna Düsseldorf hat die Rote Laterne an Aufsteiger Sportfreunde Siegen abgegeben. Der 1:0 (1:0)-Heimerfolg gegen Rot Weis Ahlen war der erste Saisonsieg für die Mannschaft von Fortuna-Trainer Taskin Aksoy. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler und Bundesligaprofi Christian Weber (33.) hatte den entscheidenden Treffer für die Gastgeber markiert. Ahlen verlor zum fünften Mal in Serie.

Titelaspirant FC Viktoria Köln bleibt dem Spitzenduo Borussia Dortmund U 23 und Borussia Mönchengladbach U 23 auf den Fersen. Nach dem 2:1 (1:0) gegen den SC Verl – es war der vierte Sieg in Folge – beträgt der Rückstand drei Zähler. Kapitän Mike Wunderlich (28.) hatte die Domstädter mit seinem sechsten Saisontor in Führung gebracht. Fatih Candan (70.) erhöhte auf 2:0. Nach der Gelb-Roten Karte für Patrick Koronkiewicz (82.) wegen einer Unsportlichkeit mussten die Gastgeber die letzten Minuten in Unterzahl bestreiten. Verl kam durch einen Treffer von Haralambos Makridis (90.+2) nur noch zum Anschlusstreffer.

Mauersberger trifft doppelt für Schalke

Dass die U 23 des FC Schalke 04 beim SC Wiedenbrück einen 2:1 (0:0)-Auswärtssieg einfahren konnte, haben die Königsblauen vor allem Mittelfeldspieler Christian Mauersberger (48./78.) zu verdanken, der beide Schalker Tore markierte. Für Wiedenbrück trug sich Marko Stojanovic (55.) in die Torschützenliste ein. S04 zog in der Tabelle an Wiedenbrück vorbei auf Platz acht. Der SCW ist jetzt Zehnter.

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Torhüter Joshua Mroß macht schon Schluss

25-jähriger Schlussmann will sich mehr um berufliche Zukunft kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.