Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg bangt um Kingsley Onuegbu

MSV Duisburg bangt um Kingsley Onuegbu

Angreifer hat sich wohl eine Virus-Infektion eingefangen.

Beim Drittligsten MSV Duisburg fehlt derzeit Stürmer Kingsley Onuegbu (Foto) im Training. Der 30-jährige Angreifer, der im Erstrundenspiel um den Niederrheinpokal beim Kreisligisten Post SV Solingen (7:0) noch einen Viererpack zum deutlichen Sieg beigesteuert hatte, laboriert wohl an einer Virus-Infektion. Ob der Nigerianer am Samstag ab 14 Uhr gegen die U 23 des SV Werder Bremen wieder zur Verfügung steht, ist noch unklar.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SV Meppen trennt sich von Trainer Rico Schmitt

53-Jähriger nach verpasster DFB-Pokal-Qualifikation freigestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.