Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bremen: U 23-Trainer Nouri übernimmt für Skripnik

Bremen: U 23-Trainer Nouri übernimmt für Skripnik

Erste Trainerentlassung der Bundesliga – Auch Frings muss gehen.

Die erste Trainerentlassung der laufenden Bundesligasaison ist perfekt: Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik sowie die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings (früher unter anderem Profi bei Alemannia Aachen und Borussia Dortmund) mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das gab die Geschäftsführung der Grün-Weißen am Sonntagmorgen bekannt.

Das Trainer-Trio hatte sich noch in der Nacht zum Sonntag nach der Ankunft des Mannschaftsbusses am Weser-Stadion (vom Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach/1:4) vom Team verabschiedet.

Das Regenerationstraining am Sonntagmorgen wurde von Axel Dörrfuß, Leiter Athletik und Performance, und Athletiktrainer Günther Stoxreiter geleitet. Die Vorbereitung auf die beiden Heimspiele gegen den FSV Mainz 05 (Mittwoch) und den VfL Wolfsburg (24. September) übernehmen ab Montag U 23-Trainer Alexander Nouri und sein Co-Trainer Florian Bruns. Das Übergangs-Trainerteam wird vom bisherigen Torwarttrainer Christian Vander sowie von Günther Stoxreiter und Axel Dörrfuß ergänzt.

Werders Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, sagt: „Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, weil uns nach der Leistung in Gladbach die Überzeugung fehlte, dass es in der bestehenden Konstellation möglich ist, zeitnah eine Wende zum Positiven herbeizuführen.“

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wechsel von Louis Schaub in die 2. Bundesliga fix

Österreichischer Nationalspieler schließt sich Hannover 96 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.