Startseite / Pferderennsport / Galopp / Dortmund: Außenseiterin gewinnt St. Leger

Dortmund: Außenseiterin gewinnt St. Leger

Galopp: Kölner Jockey Andreas Helfenbein gewinnt mit Near England.

Mit dem Sieg einer Außenseiterin endete das mit 55.000 Euro dotierte Galopper-St. Leger am Sonntag auf der Rennbahn Dortmund. Die von Markus Klug (Köln-Heumar) trainierte und von Andreas Helfenbein (Foto/Köln) gerittene Near England gewann zum Totokurs von 108:10. Zum vierten Mal gewann damit eine Stute das Marathonrennen über die 2.800 Meter-Distanz.

Rang zwei ging an den Wallach Tellina (54:10) aus dem Trainingsquartier von Andreas Wöhler (Gütersloh), Dritte wurde Techno Queen (33:10), die von Toni Potters (Großenkneten) vorbereitet wird.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Jockey Jozef Bojko überrascht gleich zweimal

Zwei Außenseiter-Erfolge in Landeshauptstadt von Niedersachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.