Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ungarn: Bernd Storck zum Ehrenbürger ernannt

Ungarn: Bernd Storck zum Ehrenbürger ernannt

Ex-Profi von BVB und VfL Bochum für Erfolge mit Nationalteam geehrt. Der gebürtige Herner Bernd Storck (53), der seit Juli 2015 als Nationaltrainer von Ungarn arbeitet, wurde jetzt zum Ehrenbürger der 554-Seelen-Gemeinde Nagypali ernannt. Das berichtet die Budapester Zeitung „Blikk“. Damit wurden die Storcks Erfolge mit der ungarischen Auswahl honoriert. Unter der Regie des ehemaligen Bundesligaprofis von Borussia Dortmund und des VfL Bochum hatten sich die Magyaren erstmals seit 44 Jahren für eine EM-Endrunde qualifiziert, beendeten die Vorrunde bei den Titelkämpfen in Frankreich als Gruppensieger und scheiterten erst im Achtelfinale an Belgien (0:4).

Bernd Storck betreut die Nationalmannschaft des WM-Finalisten von 1954 (2:3 gegen Deutschland) gemeinsam mit den weiteren deutschen Ex-Profis Andreas Möller (Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt) und Torwarttrainer Holger Gehrke (unter anderem FC Schalke 04 und MSV Duisburg).

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Torjäger Fabian Klos verlängert jetzt doch

Angreifer fällt seit Februar wegen schwerwiegender Kopfverletzung aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.