Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Schalke 04: Elgert erhält unbefristeten Vertrag

Schalke 04: Elgert erhält unbefristeten Vertrag

U 19-Meistertrainer bleibt über 2018 hinaus ein „Königsblauer“.

Bundesligist Der FC Schalke 04 hat den ursprünglich bis zum 30. Juni 2018 laufenden Vertrag mit seinem U 19-Trainer Norbert Elgert (Foto) ohne Befristung verlängert. Der 59-Jährige gab zahlreichen Talenten für ihre erfolgreiche Zukunft im Profibereich das nötige Rüstzeug auf den Weg, die A-Junioren der „Königsblauen“ führte er zu drei Deutschen Meisterschaften und zwei DFB-Pokalsiegen. Damit ist Elgert ist einer der Erfolgsgaranten der Schalker „Knappenschmiede“ in den letzten beiden Jahrzehnten. Für den Meistertrainer gilt nunmehr endgültig „Königsblau ein Leben lang“.

Der gebürtige Gelsenkirchener Norbert Elgert ist selbst ein Produkt der königsblauen Talentschmiede: 1975 feierte er als 18-Jähriger am 9. August 1975 beim 1:4 beim Hamburger SV sein Bundesliga-Debüt im Trikot des FC Schalke 04. 56 weitere Bundesligaspiele (zwölf Tore) folgten. 1982 half er mit, als Zweitligameister den ersten Wiederaufstieg in die Bundesliga zu bewerkstelligen. Weitere Profistationen des gelernten Stürmers waren Westfalia Herne, die SG Wattenscheid 09 und der VfL Osnabrück.

1996 kehrte Elgert als Trainer zu den „Knappen“ zurück. Bis 2002 betreute er zunächst die U 19. Von 2002 bis 2003 war er Co-Trainer von Frank Neubarth bei den S04-Profis, ehe er erneut die sportliche Verantwortung für die  A-Junioren übernahm. Diese führte er 2006, 2012 und 2015 zu drei Deutschen Meisterschaften. Dazu kamen zwei Siege im Endspiel um den DFB-Pokal (2002, 2005).

Mit Benedikt Höwedes, Manuel Neuer, Mesut Özil und Julian Draxler gehörten gleich vier Weltmeister von 2014 zu seinen Teams. Sie erhielten durch Elgert ebenso besondere Förderung wie die jetzigen Schalker Profis Max Meyer und Ralf Fährmann oder auch Joel Matip (inzwischen FC Liverpool) und zuletzt Leroy Sané (Manchester City).

Für seine Verdienste erhielt Elgert zwei besondere Auszeichnungen: 2013 wurde er vom Deutschen Fußball-Bund mit dem DFB-Trainerpreis ausgezeichnet. Am 4. Mai 2014 wählten ihn die Mitglieder des FC Schalke 04 in die „Ehrenkabine“, die königsblaue „Hall of Fame“ des Vereins.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Sergi Runge wird neuer U 17-Trainer

28-jähriger Spanier rückt vom Assistenten zum Chefcoach auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.