Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalkes Marketing-Chef Alexander Jobst bleibt

Schalkes Marketing-Chef Alexander Jobst bleibt

Vorstandsmitglied verlängert bei den „Knappen“ bis 2022.

Bundesligist FC Schalke 04 hat den Vertrag mit Alexander Jobst, Vorstandsmitglied und Leiter der Marketing-Abteilung, bis 2022 verlängert. Seit Beginn seines Vorstandsmandats hat Jobst die Marketingeinnahmen um mehr als 50 Prozent gesteigert. Er ist unter anderem verantwortlich für Vertrieb, Markenführung, Merchandising und Internationalisierung.

„Wir haben zwar schon einiges umgesetzt. Aber noch viele Herausforderungen liegen vor uns. Die sportliche und wirtschaftliche Perspektive mit unserer gemeinsamen Zielsetzung im Vorstand, auch in Zukunft international erfolgreich zu sein, haben für mich den Ausschlag gegeben, langfristig zu verlängern: Ich will den Weg mit Schalke weitergehen. Der Club ist einzigartig“, so Jobst, der früher auch schon für Real Madrid und den Fußball-Weltverband FIFA gearbeitet hatte.

„Die Vertragsverlängerung ist eine sehr gute Nachricht für den Verein“, erläutert Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies. „Alexander Jobst ist für uns in seiner Vorstandsverantwortung die Idealbesetzung. Er leistet großartige Arbeit und hat den Verein im Hinblick auf Vermarktung, Internationalisierung und Professionalisierung erfolgreich digitaler, internationaler und vor allem profitabler aufgestellt. Seine vorzeitige Vertragsverlängerung war uns ein Anliegen, da wir um das Interesse im internationalen Wettbewerb an seiner Person wussten. Ich freue mich sehr, dass wir weiter auf ihn zählen können und den eingeschlagenen Weg gemeinsam fortsetzen.“

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wechsel von Louis Schaub in die 2. Bundesliga fix

Österreichischer Nationalspieler schließt sich Hannover 96 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.