Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Niederrheinpokal: ETB darf sich auf WSV freuen

Niederrheinpokal: ETB darf sich auf WSV freuen

Regionalligist lässt bei 3:0 gegen VfB Speldorf nichts anbrennen.

West-Regionalligist Wuppertaler SV steht im Achtelfinale um den Niederrheinpokal. Die Bergischen, in der Vorsaison erst im Endspiel an Rot-Weiss Essen (0:3) gescheitert, gewannen ihr Zweitrundenspiel gegen den Landesligisten VfB Speldorf 3:0 (2:0). Die Treffer vor 527 Zuschauern im Zoo-Stadion erzielten Ercan Aydogmus (Foto), Kevin Hagemann und der Speldorfer Sebastian Freyni per Eigentor.

In der Runde der letzten 16 Mannschaften muss der WSV voraussichtlich am 11./12. Oktober beim Niederrhein-Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen antreten.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Meister-Team im Rathaus vom OB empfangen

Thomas Kufen überreicht nach Aufstieg in die 3. Liga Urkunde der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.