Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Oberhausen: Torpremiere für Güngör Kaya

RW Oberhausen: Torpremiere für Güngör Kaya

„Kleeblätter“ setzten sich 2:0 in Wiedenbrück durch.

Der Traditionsverein Rot-Weiß Oberhausen ist in der Regionalliga West weiter auf dem Vormarsch. Die Mannschaft von Trainer Mike Terranova kam zum Auftakt des 11. Spieltages zu einem 2:0 (2:0)-Auswärtserfolg beim SC Wiedenbrück, verbesserte sich durch den zweiten Sieg in Serie auf Platz neun. Die Gastgeber aus Ostwestfalen verpassten die Chance, nach Punkten mit Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach U 23 gleichzuziehen, belegen vorerst weiterhin den fünften Rang.

Mit seinem ersten Tor im RWO-Trikot leitete Angreifer Güngör Kaya (21.), der in der vergangenen Saison noch 16 Treffer für den Ligakonkurrenten SG Wattenscheid 09 erzielt hatte, den Dreier für die „Kleeblätter“ ein. Mittelfeldspieler Arnold Budimbu (43.) stellte schon vor der Pause den Endstand her. Für Wiedenbrück war es der erste Dämpfer nach zuvor drei Siegen hintereinander.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Meister-Team im Rathaus vom OB empfangen

Thomas Kufen überreicht nach Aufstieg in die 3. Liga Urkunde der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.