Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Fortuna-Trainer Funkel sieht torloses Derby

RL West: Fortuna-Trainer Funkel sieht torloses Derby

1. FC Köln II nach 0:0 gegen Düsseldorf zu Hause weiter sieglos.

Mit Profi-Unterstützung setzte die U 23 von Fortuna Düsseldorf ihre Positivserie in der Regionalliga West weiter fort. Die Mannschaft von Trainer Taskin Aksoy erkämpfte zum Auftakt des 12. Spieltages ein 0:0 im Derby bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln, blieb dabei zum vierten Mal hintereinander unbesiegt. Lars Unnerstall, Torhüter aus dem Zweitligakader der Fortuna, hielt außerdem zum zweiten Mal in Serie seinen Kasten sauber.

Zwar belegen die schlecht gestarteten Düsseldorfer weiterhin einen Abstiegsplatz, verkürzten den Rückstand zum „rettenden Ufer“ jedoch auf drei Zähler. Neben Unnerstall waren mit Anderson Lucoqui, Robin Bormuth, Justin Toshiki Kinjo, Taylan Duman und Kemal Rüzgar noch fünf weitere Lizenzspieler für die Fortuna am Ball. Nicht zuletzt deshalb waren neben dem neuen Düsseldorfer Nachwuchsleiter Frank Schaefer, der früher selbst viele Jahre für den 1. FC Köln gearbeitet hatte, auch Fortuna-Cheftrainer Friedhelm Funkel (Foto), sein Assistent Peter Hermann und Sportvorstand Erich Rutemöller vor Ort.

Die Kölner hatten mit Torhüter Sven Müller, Linksverteidiger Lukas Klünter, Mittelfeldspieler Marcel Hartel und Angreifer Sehrou Guirassy ebenfalls vier Verstärkungen aus dem Bundesligakader aufgeboten. Dennoch blieb der erhoffte Heimsieg aus. Vor eigenem Publikum kommen die „Geißböcke“ nach sechs Partien auf zwei Remis und vier Niederlagen. Auswärts gewann das Team von Trainer Stefan Emmerling dagegen alle vier Begegnungen.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Meister-Team im Rathaus vom OB empfangen

Thomas Kufen überreicht nach Aufstieg in die 3. Liga Urkunde der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.