Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen nach 4:0 im Pokal-Viertelfinale

RW Essen nach 4:0 im Pokal-Viertelfinale

Titelverteidiger bezwingt Oberliga-Aufsteiger Sportfreunde Baumberg.

Titelverteidiger Rot-Weiss Essen hat sich als erste Mannschaft für das Viertelfinale im Niederrheinpokal qualifiziert. Vor 1.500 Zuschauern an der Hafenstraße gab sich der Favorit keine Blöße, setzte sich gegen den Oberliga-Aufsteiger Sportfreunde Baumberg 4:0 (0:0) durch.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit erlöste Roussel Ngankam (Foto), Neuzugang vom Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach, die RWE-Fans in der 59. Minute mit dem Führungstreffer. Außerdem waren Benjamin Baier (63.), Marcel Platzek (76.) und Kasim Rabihic für die Essener erfolgreich.

RWE-Trainer Sven Demandt hatte weitgehend auf personelle Experimente verzichtet, gegenüber dem 1:1 gegen die U 23 von Borussia Dortmund nur drei Änderungen vorgenommen. Für die verletzten Tolga Cokkosan (Muskelbündelriss) und Kamil Bednarski (Hand-OP) begannen Patrick Huckle und der spätere Torschütze Ngankam. Im zentralen Mittelfeld kam der erst 19-jährige Nico Lucas für Kasim Rabihic zum Zug, spielte auch 90 Minuten durch. Rabihic wurde ebenso wie Kapitän Baier zur Halbzeit eingewechselt. Innenverteidiger Richard Weber und Rückkehrer Timo Brauer mussten den Platz verlassen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga-Absteiger FC Wegberg-Beeck plant neue Saison

Hasani, Hoffmanns und Leersmacher gehen mit in die Oberliga Mittelrhein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.