Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Wattenscheid: Toku kann aus dem Vollen schöpfen

Wattenscheid: Toku kann aus dem Vollen schöpfen

Samstag kommt Aufsteiger Wuppertaler SV zum Traditionsduell.

Farat Toku (Foto), Trainer des West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09, kann im Heimspiel gegen den Aufsteiger Wuppertaler SV am Samstag ab 14 Uhr aus dem Vollen schöpfen. Bis auf den langzeitverletzten Fabio Manuel Dias (Kreuzbandriss) stehen alle Spieler zur Verfügung.

Die SGW will nach dem überraschenden Aus im Westfalenpokal (1:4 gegen den Landesligisten BSV Schüren) eine Reaktion zeigen. Toku: “Natürlich war es eine schwache Leistung, aber für mich ist das Spiel bereits abgehakt. Ich habe keine Zeit, dem Aus hinterherzutrauern. Mein Fokus ist auf Wuppertal ausgerichtet. Wir freuen uns riesig, dass der WSV wieder in der Regionalliga ist und wir uns mit ihm messen dürfen, doch er ist kein normaler Aufsteiger. Insgesamt ist uns Wuppertal um einiges voraus. Doch wir werden mit Hilfe unserer Fans alles raushauen, um auch nach dem Spiel in der Tabelle vor ihnen zu stehen.”

Wattenscheid rangiert vor dem Traditionsduell der beiden ehemaligen Bundesligisten auf Platz vier, Wuppertal ist Sechster.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga-Absteiger FC Wegberg-Beeck plant neue Saison

Hasani, Hoffmanns und Leersmacher gehen mit in die Oberliga Mittelrhein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.