Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Siegen: Vier Wochen Sperre für Konaté-Lueken

Siegen: Vier Wochen Sperre für Konaté-Lueken

Rechtsverteidiger sah nur vier Minuten nach seiner Einwechslung „Rot“.

Manuel Konaté-Lueken steht dem West-Regionalligisten Sportfreunde Siegen in diesem Monat nicht mehr zur Verfügung. Grund: Gegen Viktoria Köln (2:5) hatte der 20-jährige Außenverteidiger nur vier Minuten nach seiner Einwechslung wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen. Es war bereits seine zweite Rote Karte in dieser Saison. Staffelleiter Reinhold Spohn (Herne) sperrte Konaté-Lueken deshalb für vier Wochen (bis 4. November).

Konaté-Lueken, der in der Jugend unter anderem beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt ausgebildet wurde, gehörte auch schon zum Kader der U 20-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Elfenbeinküste. Vor einigen Jahren war er für die deutsche U 16-Auswahl am Ball.

 

Das könnte Sie interessieren:

8.471 Euro! Rot-Weiß Oberhausens Spendenaktion voller Erfolg

Erlöse stammen aus Versteigerungen von Sondertrikots der „Kleeblätter“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.