Startseite / Fußball / Oberliga / OL: Auto ausgebrannt – Torjäger verpasst Spiel

OL: Auto ausgebrannt – Torjäger verpasst Spiel

MSPW-Exklusiv auf FUSSBALL.DE.

Für Kevin Gotel, Stürmer der TSG Pfeddersheim in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, geriet der Fußball am vergangenen Wochenende in den Hintergrund. Der 29-Jährige verpasste das Auswärtsspiel beim FSV Jägersburg (1:3) – weil sein Auto auf der Fahrt mit einem Motorschaden liegen geblieben war, Feuer gefangen hatte und völlig ausgebrannt war (Foto). Gotel blieb unverletzt. Seine Mannschaftskollegen kassierten ohne ihren Top-Torjäger (fünf Saisontreffer) die fünfte Saisonniederlage.

Für TSG-Trainer Norbert Hess war die Spielabsage seines Schützlings alles andere als alltäglich. „Es war schon kurios. Zunächst schrieb mir Kevin, dass sein Auto wahrscheinlich einen Motorschaden habe und ich vielleicht nicht mit ihm planen solle. Dann entwickelte sich der kleine Qualm zu einem Großbrand. Am Ende war kaum noch zu erkennen, dass es sich um ein Auto handelt“, so Hess gegenüber FUSSBALL.DE. Der Autobrand hatte unter anderem zur Folge, dass die Autobahn A6 für kurze Zeit gesperrt werden musste, damit die Feuerwehr schnellstmöglich zum Unfallort gelangen konnte. „Das Wichtigste ist aber, dass Kevin nichts passiert ist“, betont Hess, der dennoch froh darüber ist, dass sein Stürmer nicht noch drei oder vier Mitspieler mitgenommen hatte. „Dann hätten wir die Partie im schlimmsten Fall absagen müssen“, so Hess.

Foto: Privat/Kevin Gotel

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Bocholt: Mittelfeldspieler Florian Abel bleibt am Hünting

32-Jähriger unterschreibt neuen Vertrag bis 30. Juni 2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.