Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Kleine Prämie für Hellier-Stute Okra

Galopp: Kleine Prämie für Hellier-Stute Okra

Vierter Platz bringt 1.600 Euro – Almenräder und Hofer gehen leer aus.hellier-bruce
Die dreijährige Galopper-Stute Okra, trainiert am Mülheimer Raffelberg von Bruce Hellier (Foto), landete am Freitag auf der Rennbahn im französischen Deauville in einer Prüfung um 16.000 Euro als 130:10-Außenseiterin auf dem vierten Platz. Als Prämie werden 1.600 Euro fällig.

Nicht von Erfolg gekrönt war dagegen der Start des vierjährigen Hengstes Mc Queen, der von Yasmin Almenräder in Mülheim vorbereitet wird, in einem mit 33.000 Euro dotierten Rennen. Er kam nicht über den zwölften und damit letzten Platz hinaus. Der von Mario Hofer (Krefeld) betreute Spitzengalopper Gamgoom blieb in dieser Prüfung als Siebter ebenfalls außerhalb der Geldränge.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Jockey Jozef Bojko überrascht gleich zweimal

Zwei Außenseiter-Erfolge in Landeshauptstadt von Niedersachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.