Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Tuchel: „Laufen zu oft Rückständen hinterher“

Tuchel: „Laufen zu oft Rückständen hinterher“

BVB-Trainer nach 3:3 beim FC Ingolstadt 04 enttäuscht.

tuchel-thomas

Thomas Tuchel (Foto), Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund, beklagte nach dem 3:3 beim FC Ingolstadt, dass sein Team zu oft Rückständen hinterherlaufe. Mit der zweiten Hälfte, in der die Borussia einen 1:3-Rückstand noch aufholen konnte, war Tuchel aber zufrieden. „Die zweite Halbzeit war gut. Wir sind dennoch enttäuscht, weil wir erwartet haben, von Beginn an so zu spielen.“

Am kommenden Samstag steht für den BVB das Revierderby gegen den FC Schalke 04 an. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. Zuvor geht es am Mittwoch ab 20.45 Uhr im DFB-Pokal vor eigenem Publikum gegen den 1. FC Union Berlin, der in der 2. Bundesliga auf Platz zwei geklettert ist. Trainer der „Eisernen“ ist der Ex-Schalker Jens Keller.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wechsel von Louis Schaub in die 2. Bundesliga fix

Österreichischer Nationalspieler schließt sich Hannover 96 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.