Startseite / Fußball / Nach elf Niederlagen: Albayrak soll Ahlen retten

Nach elf Niederlagen: Albayrak soll Ahlen retten

Ex-Profi von Fenerbahce Istanbul Nachfolger von Onisemiuc beim Schlusslicht.albayrak-erhan
Der stark abstiegsbedrohte West-Regionalligist Rot Weiss Ahlen ist bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden. Ex-Profi Erhan Albayrak (Foto) übernimmt das Amt beim ehemaligen Zweitligisten. Der 39-Jährige, der in Ahlen die Nachfolge des beurlaubten Mircea Onisemiuc antritt, hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterzeichnet.

Albayrak, früher türkischer Junioren-Nationalspieler sowie unter anderem Profi bei Werder Bremen, Arminia Bielefeld und Fenerbahce Istanbul, trainierte bisher den Hamburger Oberligisten FC Türkiye Wilhelmsburg. Als Co-Trainer bringt er Hasan Ugur mit, mit dem er früher schon beim KFC Uerdingen 05 als Interimstrainer zusammengearbeitet hatte.

Der gebürtige Hamburger Albayrak war zu Beginn seiner Trainerkarriere ab 2012 im Nachwuchsbereich des FC St. Pauli tätig, ehe er im März 2014 als Cheftrainer zum KFC Uerdingen 05 zurückkehrte. Nach nur drei Spielen in der Regionalliga West (ein Punkt) musste er aber bereits wieder seinen Hut nehmen. Seit Saisonbeginn war er für den FC Türkiye tätig, der aktuell den sechsten Tabellenplatz belegt.

Nun soll Erhan Albayrak Rot Weiss Ahlen als „Retter“ vor dem drohenden Absturz in die Oberliga Westfalen bewahren. Nach zwei Auftaktsiegen verloren die Münsterländer zuletzt elfmal in Serie, rutschten auf den letzten Tabellenplatz ab. Seinen Einstand gibt der neue RWA-Trainer am Sonntag (ab 14.30 Uhr) im Heimspiel gegen die U 21 des 1. FC Köln, die vom ehemaligen Ahlener Stefan Emmerling betreut wird.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Roman Prokoph schnürt Dreierpack

Dennoch reicht es „nur“ zu 3:3 bei Rot-Weiß Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.