Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Buchvorstellung: „Im Land der tausend Derbys“

Buchvorstellung: „Im Land der tausend Derbys“

Neues Werk von Bernard Dietz, Wolfgang Paul und Erwin Kremers vorgestellt.

tausend-derbys-01
Unmittelbar vor dem Bundesliga-Derby am Samstag ab 18.30 Uhr zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 stellten MSV-Legende Bernard „Ennatz“ Dietz sowie Wolfgang Paul, Kapitän von Borussia Dortmunds Europapokalsieger-Mannschaft von 1966, und der Ex-Schalker Erwin Kremers, Europameister 1972, im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund das neue Buch „Im Land der tausend Derbys“ vor. Das Werk von Autor Hartmut Hering präsentiert den Fußball an Ruhr und Emscher mit vielen einzigartigen Fotodokumenten, mit Texten von ausgewiesenen Fachleuten und mit zahlreichen liebevollen Vereinsporträts.

Nicht nur die Geschichte der „Dickschiffe“ Schalke und Dortmund wird erzählt. Die Autoren erinnern auch an die Glanztage einst berühmter, heute aber namenloser Klubs und berichten vom Stadtteilverein um die Ecke. Dazu wird die Lage des Frauenfußballs beleuchtet, es geht um die aktuellen Nöte der Amateurvereine, um die Szene der Freizeitkicker und um die neuesten Entwicklungen im kommerzialisierten Profibetrieb. So entsteht ein vielfältiges Panorama des Fußballs: Von Hamm bis Duisburg und von Hagen bis Marl.

„Im Land der tausend Derbys“ erschien erstmals 2002, wurde euphorisch angenommen und ist deshalb schon seit vielen Jahren vergriffen. Die aktualisierte Auflage ist zu großen Teilen neu geschrieben und nun komplett farbig gestaltet.

Herausgeber Hartmut Hering und seine Mitstreiter zeigen, warum der Fußball für die Menschen im Ruhrgebiet nach wie vor weit mehr ist als ein Spiel. Das Buch ist im Verlag „Die Werkstatt“ (Göttingen) erschienen.

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Ferhat Mumcu bleibt länger

25-jähriger Offensivspieler geht am Uhlenkrug damit in seine vierte Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.