Startseite / Fußball / Wattenscheid: Kaplan bereitet Toku Sorgenfalten

Wattenscheid: Kaplan bereitet Toku Sorgenfalten

Offensivspieler hat Übergewicht und lehnt Personal Trainer ab.

kaplan-burak
Hat Burak Kaplan (Foto) noch eine Zukunft beim West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09? Zumindest kurzfristig sieht es nicht so aus, als ob der 26-jährige Offensivspieler in den Kader zurückkehrt. Vor kurzem hatte SGW-Cheftrainer Farat Toku den ehemaligen türkischen Junioren-Nationalspieler wegen mangelnder Fitness suspendiert.

Im Rahmen des Spiels bei Rot-Weiss Essen (0:0) erklärte SGW-Cheftrainer Farat Toku im Gespräch mit MSPW: „Burak hat acht Kilo Übergewicht. Das von uns verordnete Personal Training nimmt er bisher nicht in Anspruch. So hilft er uns nicht weiter.“

In der letzten Saison hatte Kaplan wegen eines Kreuzbandrisses nur 13 Partien absolviert. Dabei gelangen ihm sechs Tore und sechs Vorlagen. In dieser Spielzeit war er bisher achtmal für die SGW am Ball (kein Tor).

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Dardan Karimani zieht es nach Unterfranken

Mittelfeldspieler wechselt zu Drittliga-Absteiger Würzburger Kickers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.