Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bielefeld: Neue „Eliteschulen des Fußballs“

Bielefeld: Neue „Eliteschulen des Fußballs“

Partnerschulen der Arminia erhalten begehrtes Zertifikat.

Footquelle: Arminia Bielefeld.

Gute Nachricht für das Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld: Das Helmholtz-Gymnasium und die Luisen Realschule wurden vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) als „Eliteschulen des Fußballs“ zertifiziert, einem Verbund von Leistungsfußball und Schule.

Seit 2010 kooperiert der DSC mit dem Helmholtz-Gymnasium, seit 2011 mit der Luisen Realschule. Mit der Anerkennung als „Eliteschulen des Fußballs“ würdigt der DFB jetzt die Leistung, ein Umfeld aufgebaut zu haben, in dem Arminias Talente intensiv trainieren können und gleichzeitig schulisch begleitet und gefördert werden. Aktuell nutzen über 20 DSC-Talente das Angebot der Schulkooperationen. Neben zusätzlichen Trainingseinheiten am Vormittag, die in den Stundenplan integriert werden, werden die Spieler unter anderem bei den Hausaufgaben und der Nachhilfe unterstützt. Eine offizielle Einweihungsfeier ist für die kommenden Wochen geplant.

Finn Holsing, Leiter DSC-Nachwuchsleistungszentrum: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Schulkooperationen durch den DFB zertifiziert wurden. Im Namen des DSC möchte ich mich bei den Schulen und Lehrkräften bedanken, die uns auf diesem langen Weg sehr unterstützt haben. Mit der Anerkennung durch den DFB können wir die Qualität unserer Nachwuchsausbildung weiter erhöhen.“

Foto: Arminia Bielefeld.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: Neuendorf und Großkreutz losen erste Runde aus

Neue Pokalsaison 2022/2023 startet zwischen dem 29. Juli und 1. August.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.