Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Trauer bei RWE: Harry de Vlugt verstorben

Trauer bei RWE: Harry de Vlugt verstorben

Niederländischer Angreifer entscheidend am Bundesliga-Aufstieg beteiligt.de-vlugt-harry
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen trauert um seinen früheren Stürmer Harry de Vlugt (Foto), der im Alter von 69 Jahren verstorben ist. Das gab RWE auf seiner Facebook-Seite bekannt.

De Vlugt war 1972 vom SV Meppen an die Hafenstraße gewechselt, hatte gleich in seiner Premierensaison großen Anteil an der Rückkehr in die Bundesliga. Allein in der Aufstiegsrunde traf er in acht Partien sechsmal. Er entwickelte sich zu einem Publikumsliebling, erzielte in der höchsten deutschen Spielklasse in 27 Begegnungen elf Treffer für RWE, ehe er seine Karriere 1975 verletzungsbedingt beenden musste. Insgesamt kam Harry de Vlugt auf 56 Einsätze (25 Tore) für die Rot-Weissen.

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen/Facebook

Das könnte Sie interessieren:

Zwei Talente treffen: FC Viktoria Köln gewinnt Pokal mit Derbysieg

Elvin Jashair und Youssef Amyn sorgen für 2:0 gegen Fortuna Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.