Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg steht nach 6:0-Kantersieg im Pokal-Halbfinale

MSV Duisburg steht nach 6:0-Kantersieg im Pokal-Halbfinale

Drittliga-Spitzenreiter lässt gegen TuRU Düsseldorf nichts anbrennen.

gruev-ilia
Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg steht als erste Mannschaft im Halbfinale um den Niederrheinpokal. Beim Oberligisten TuRU Düsseldorf ließ das Team von MSV-Trainer Ilia Gruev (Foto) nichts anbrennen, setzte sich souverän 6:0 (2:0) durch. In die Torschützenliste trugen sich Tugrul Erat, Stanislav Iljutschenko, der in der Liga noch rotgesperrte Fabian Schnellhardt, Kingsley Onuegbu, Ahmet Engin und Simon Brandstetter in die Torschützenliste ein.

Verzichten musste Trainer Gruev weiterhin auf Defensivspieler Dan-Patrick Poggenberg, der an einem Bänderriss im Sprunggelenk laboriert.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SV Meppen trennt sich von Trainer Rico Schmitt

53-Jähriger nach verpasster DFB-Pokal-Qualifikation freigestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.