Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund bietet für Mahmoud Dahoud

Borussia Dortmund bietet für Mahmoud Dahoud

Angeblich 15 Millionen Euro und Nuri Sahin für den Gladbacher.

dahoud-mahmoud1
Bundesligist Borussia Dortmund soll laut Informationen der Bild-Zeitung ein Angebot für Mahmoud Dahoud (Foto) vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach abgegeben haben. Demnach bietet der BVB eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro und Mittelfeldspieler Nuri Sahin (28) für U 21-Nationalspieler Dahoud (20), der in Gladbach noch bis 2018 unter Vertrag steht.

Der türkische Nationalspieler Nuri Sahin kam in dieser Saison nur im DFB-Pokal gegen Union Berlin (4:1 nach Elfmeterschießen) für den BVB zum Einsatz. Mahmoud Dahoud bestritt fünf Partien für die „Fohlen“, davon eine (2:0 gegen FC Ingolstadt 04) über die volle Distanz. In der zurückliegenden Spielzeit war er noch unumstrittener Stammspieler, war in 32 von 34 Ligaspielen am Ball, erzielte fünf Tore und bereitete neun weitere Treffer vor.

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Torjäger Fabian Klos verlängert jetzt doch

Angreifer fällt seit Februar wegen schwerwiegender Kopfverletzung aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.