Startseite / Fußball / Benjamin Kirsten wechselt zu Lok Leipzig

Benjamin Kirsten wechselt zu Lok Leipzig

Torhüter und Sohn von Ulf Kirsten unterschreibt bis Saisonende.kirsten-benjamin
Nordost-Regionalligist 1. FC Lok Leipzig hat Torhüter Benjamin Kirsten (Foto) verpflichtet. Der 29-Jährige unterschreibt beim Aufsteiger einen Vertrag bis zum Saisonende. Kirsten bestritt von 2008 bis 2015 74 Zweit- und 45 Drittliga-Partien für die SG Dynamo Dresden. Danach war der Sohn des ehemaligen Bundesligastürmers Ulf Kirsten (mit 181 Toren in 350 Spielen Liga-Rekordtorschütze von Bayer 04 Leverkusen) knapp vier Monate beim niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen aktiv, seit Ende 2015 war er vereinslos. Ausgebildet wurde Benjamin Kirsten viele Jahre in der Leverkusener Juniorenabteilung.

„Leipzig war für mich seit langem eine Option, Fußball und Beruf unter ein Dach zu bekommen. Sportlich betrachte ich Leipzig als hochspannend. Mein Ziel ist es, eine lange Zeit daran mitwirken zu können, einen Traditionsverein weiter zu stärken und mittelfristig in die 3. Liga zu bringen“, sagt Kirsten.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek wird Führungsspieler bei U 23

36-jähriger Mittelfeldspieler erhält Anschlussvertrag nach aktiver Karriere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.