Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Trainer Gruev sieht Fortschritte

MSV Duisburg: Trainer Gruev sieht Fortschritte

Nach 0:0 beim FSV Frankfurt warten „Zebras“ seit vier Spielen auf ein Tor.

gruev-ilia
Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg blieb in der Partie beim FSV Frankfurt (0:0) zum vierten Mal in Folge ohne Tor. Dennoch sah MSV-Trainer Ilia Gruev (Foto) Fortschritte: „Im Vergleich zum 0:0 gegen den Halleschen FC haben wir deutlich mehr Chancen kreiert. Daher ist es schade, dass wir nicht getroffen haben.“ Am Samstag ab 14 Uhr geht es für den MSV mit der Partie gegen den VfR Aalen weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Deutsches Fußballmuseum in Dortmund strebt neuen Weltrekord an

Am 25. Mai steigt in Arena des Museums größtes Fußballquiz aller Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.