Startseite / Fußball / 3. Liga / Schon fünf Spieltage ohne Sieg: Sorgen für MSV-Trainer Gruev

Schon fünf Spieltage ohne Sieg: Sorgen für MSV-Trainer Gruev

Sechs Duisburger Profis fehlten beim 2:2 im Heimspiel gegen VfR Aalen.

gruev-ilia
Ilia Gruev (Foto), Trainer von Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg, musste in der Begegnung gegen den VfR Aalen (2:2) auf sechs Spieler verzichten. Neben den langzeitverletzten Dan-Patrick Poggenberg (Bänderriss im Sprunggelenk), Kevin Wolze (Teilriss des Innenbandes) und Stanislav Iljutcenko (Bänderverletzung im Sprunggelenk) fielen auch Thomas Bröker mit Rückenbeschwerden und der Ex-Aalener Martin Dausch (Magen-Darm-Infekt) aus.

Ebenfalls nicht dabei war Fabian Schnellhardt. Nach seiner Rotsperre ist er zwar wieder spielberechtigt. Allerdings plagt er sich jetzt mit einem grippalen Infekt herum. Nach dem Remis gegen Aalen ist der MSV seit fünf Spieltagen sieglos.

Das könnte Sie interessieren:

Torsten Lieberknecht: „Müssen uns bei MSV-Fans entschuldigen“

46-jähriger Trainer der „Zebras“ spricht nach Pokal-Aus Klartext.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.