Startseite / Fußball / Olympia: Eurosport berichtet ab 2018 exklusiv

Olympia: Eurosport berichtet ab 2018 exklusiv

DOSB bedauert Scheitern der Verhandlungen von „Discovery“ mit ARD und ZDF.dosb-praesidium
Nicht mehr die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF, sondern der Spartensender „Eurosport“ wird zwischen 2018 und 2024 die Olympischen Spiele im deutschen Free-TV übertragen. Das gab „Eurosport“ am heutigen Montag bekannt. Zuvor waren die Verhandlungen von ARD und ZDF mit dem europaweiten Rechteinhaber „Discovery“, zu dem auch „Eurosport“ gehört, gescheitert.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bedauerte das Scheitern der Verhandlungen. Nicht zuletzt bei den Olympischen Spielen im Sommer in Rio hätten „ARD und ZDF aus Sicht des DOSB erneut eine exzellente Berichterstattung über die verschiedenen Kanäle sichergestellt“, erklärte DOSB-Präsident Alfons Hörmann (auf dem Foto 4.v.l.): „Wir hoffen deshalb, dass ARD und ZDF auch weiterhin über den olympischen Sport berichten werden.“

Dazu veröffentlichen wir auch die offizielle Pressemitteilung von „Eurosport“ in Auszügen:

„Eurosport wird das exklusive Zuhause der Olympischen Spiele in Deutschland von 2018-2024. Dies gab der Sender heute bekannt. Der Startschuss fällt bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang 2018. Eurosport 1 wird in Deutschland zum Herzstück der Berichterstattung und jeden bedeutenden deutschen Olympia-Moment im Free-TV übertragen.

Das Programm, das aus Deutschland heraus entwickelt und produziert wird, stellt die nationalen Sportgrößen in den Fokus und setzt den Schwerpunkt auf die packenden Geschichten der Athleten, die die deutschen Fans am meisten interessieren. Die größten Momente und die deutschen Medaillenentscheidungen werden bei Eurosport im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Die Fans können sich auf die beliebtesten deutschen TV-Experten und Sportreporter freuen.

Eurosport garantiert eine umfassende Verbreitung der Olympischen Spiele in Deutschland und übertrifft damit die Anforderungen des IOC sowie die rechtlichen Vorgaben.

Das Ziel von Discovery ist es, mehr Menschen über mehr Bildschirme denn je zu erreichen. Die Olympischen Spiele werden bei Eurosport 1, ergänzt mit zusätzlicher Berichterstattung auf DMAX, im Free-TV übertragen. Außerdem bietet der Eurosport Player, die führende OTT-Sportplattform in Europa, den Fans uneingeschränkten Zugang zu den Olympischen Spielen – jederzeit und auf jedem Gerät. Eurosport 2, einer der führenden Pay-TV-Sportsender im Markt, wird das Angebot mit exklusiven Inhalten bereichern.

„Wir freuen uns, den deutschen Fans ein umfassendes und tiefgreifendes Olympia-Erlebnis zu bieten. Mit unserem Multi-Plattform-Angebot haben Fans zum ersten Mal die Möglichkeit jeden einzelnen Augenblick der Olympischen Spiele live zu verfolgen, mit allen verfügbaren Daten und Statistiken – in Echtzeit, von jedem deutschen Sportler, bei jedem Wettkampf. Außerdem wollen wir die lange Olympia-Tradition im deutschen Fernsehen fortführen und insbesondere die junge Generation für die Olympische Spiele begeistern – und das nicht nur durch eine umfangreiche Free-TV-Berichterstattung, sondern vor allem durch Live- und On Demand-Angebote auf allen Geräten“, sagt Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin von ‚Discovery Networks Deutschland‘.“

Foto-Quelle: DOSB

Das könnte Sie interessieren:

SSVg Velbert: Ex-Essener Marcus John übernimmt als Trainer

45-Jähriger folgt auf den beurlaubten Ex-Profi Alexander Voigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.