Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nordost / RL Nordost: Einstündiger Flutlichtausfall bei Viktoria Berlin

RL Nordost: Einstündiger Flutlichtausfall bei Viktoria Berlin

FC Viktoria verspielt bei 2:2 gegen Spitzenreiter Jena 2:0-Führung.RL-NO-Logo-4c
Zum Auftakt des 16. Spieltages in der Regionalliga Nordost sorgte in der Begegnung zwischen dem FC Viktoria Berlin und dem FC Carl Zeiss Jena ein Flutlichtausfall für eine mehr als einstündige Halbzeitpause. Der Spitzenreiter aus Jena erkämpfte sich nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand ein 2:2 (0:1).

Chris Reher (24.) hatte die Gastgeber aus der Hauptstadt in Führung gebracht. Nach der rund 60-minütigen Unterbrechung erwischten die Hausherren erneut den besseren Start und schraubten dank des Treffers von Ugurcan Yilmaz (61.) das Ergebnis in die Höhe. Dank der Tore des kurz zuvor eingewechselten Florian Dietz (69.) und Manfred Starke (84., Foulelfmeter) holte Jena aber noch einen Punkt.

Für die Berliner war es in dieser Saison bereits das siebte Remis. Damit verpasste es der FC Viktoria, den Rückstand auf die Spitze zu verkürzen. Die Berliner rangieren 14 Punkte hinter Jena auf Platz sechs.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nordost: Meisterstern für 1. FC Lok Leipzig

DFB-Präsidium genehmigt entsprechenden Antrag des Traditionsklubs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.