Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Özbek droht lange Sperre

MSV Duisburg: Özbek droht lange Sperre

Mittelfeldspieler sah in Lotte wegen einer Tätlichkeit „Rot“.

oezbek-baris
Baris Özbek (Foto) vom MSV Duisburg droht eine längere Sperre. Der 30-jährige Mittelfeldspieler hatte sich in der Partie bei den Sportfreunden Lotte (2:0) in der ersten Halbzeit zu einer Tätlichkeit verleiten lassen, sah deswegen von Schiedsrichter Robert Schröder (Hannover) die Rote Karte. Auch beim Verlassen des Spielfeldes kam es zu weiteren Auseinandersetzungen zwischen Özbek und einigen Spielern der Sportfreunde.

Für wie viele Begegnungen der Deutsch-Türke gesperrt wird, gibt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in den kommenden Tagen bekannt. Im Heimspiel gegen Fortuna Köln am Samstag ab 14 Uhr ist Özbek definitiv nicht mit von der Partie.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: U 19 startet ab Sommer in der A-Junioren-Bundesliga

Aufstieg steht bereits vor dem abschließenden Westfalenliga-Spieltag fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.