Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / Nach nur drei Monaten: Francisco Copado entlassen!

Nach nur drei Monaten: Francisco Copado entlassen!

RL Südwest: Ex-Profi nicht mehr Trainer in Watzenborn-Steinberg.

copado-francesco
Südwest-Regionalligist SC Teutonia Watzenborn-Steinberg hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Franncisco Copado (Foto) getrennt. Das bestätigte Geschäftsführer Jörg Fischer dem Gießener Anzeiger. Ex-Bundesligaprofi Copado (u.a. Hamburger SV und Eintracht Frankfurt) hatte erst im September die Nachfolge von Daniel Steuernagel (jetzt Sportlicher Leiter Sportfreunde Siegen) angetreten.

In 15 Spielen unter der Regie von Copado holte Watzenborn-Steinberg zwölf Punkte. Neun Partien gingen verloren, zuletzt gab es drei Niederlagen in Folge. In der Tabelle rangiert der Liganeuling auf Abstiegsplatz 17. Der Rückstand auf die sicheren Nichtabstiegsplätze beträgt fünf Zähler.

In den beiden letzten Spielen des Kalenderjahres 2016 am heutigen Dienstag (ab 19 Uhr) gegen Hessen Kassel und am Freitagabend (ab 19.30 Uhr) bei den Offenbacher Kickers übernimmt Gino Parson erneut interimsweise die Leitung. Bereits nach dem Rücktritt von Steuernagel war Parson Ende August eingesprungen.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Deutscher Fußball-Bund legt Termine für Aufstiegsspiele fest

Vierter Aufsteiger wird zwischen Nordost- und Nord-Meister ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.